Smarter Ausblick: Auf welche Wearables dürfen wir uns 2020 freuen?

Mittwoch, 01. Januar 2020

Fitbit Versa 2 Smartwatch_1

Das Jahr 2020 ist noch vollkommen jungfräulich und an dessen erstem Tag wollen wir einen kleinen Ausblick wagen, welche Smartwatches und Fitness Tracker es mit sich bringen könnte. Von einigen Marken sind bereits Neuerscheinungen bekannt, bei anderen Spekulationen möglich – und selbstverständlich lassen wir uns jederzeit gern überraschen. Genau deswegen bitten wir zu berücksichtigen, dass dieser Artikel keineswegs für Vollständigkeit garantiert und unsere Prognosen zutreffen müssen.

Einen ganz frühen Schuss setzt Xiaomi. Seit Kurzem ist bekannt, dass die Watch Color am 3. Januar ihre Premiere feiert. Neben mehr als 1.500 Kombinationsmöglichkeiten für das Design wird ihre Akkulaufzeit von rund zwei Wochen zu den Killerfeatures gehören. Ungewiss ist, ob sie die europäischen Kunden überhaupt in Augenschein nehmen dürfen oder sie dem asiatischen Markt vorbehalten bleibt. In jedem Fall nach Europa kommt unterdessen das Mi Band 5. Die nunmehr fünfte Generation des beispiellos erfolgreichen Fitness Trackers ist bereits von offizieller Seite bestätigt worden. Im Mai oder Juni könnte das Band das Licht der Welt erblicken.

Xiaomi Mi Band 4 Fitness Armband

Bleiben wir gleich in dieser Abteilung. Zu Xiaomi gehört Amazfit und das Unternehmen zeigt auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas mit der Bip S mindestens eine neue Smartwatch. Die Messe startet am 7. und läuft bis zum 10. Januar. Zur Jahresmitte sehen wir voraussichtlich die finale Version der Amazfit X. Dieses Modell kommt dank eines gebogenen Displays und einer armbandähnlichen Optik auf ein außergewöhnlich großes Display mit einer Diagonale von 2,07 Zoll. Darüber hinaus setzen Xiaomi und Amazfit mit ziemlicher Sicherheit ihre Smartwatch-Offensive aus 2019 fort und haben demnach noch verschiedene weitere Exemplare in der Schublade.

Einer der Überflieger im gerade zu Ende gegangenen Jahr war ohne Zweifel HUAWEI. Die Watch GT 2 entwickelte sich wie schon ihr Vorgänger zu einem Bestseller. Das schreit förmlich nach einer dritten Generation, die im Spätsommer oder Herbst auf der Bildfläche auftauchen könnte. Was schon spruchreif ist: HUAWEI-Tochter Honor lanciert Ende Januar die Watch Magic 2 auf dem deutschen Markt. Dabei handelt es sich um das Schwestermodell der Watch GT 2, das noch etwas günstiger ausfällt.

honor watch magic 2 smartwatch_1

Die in wenigen Tagen startende CES ist bereits angeklungen. Auf der Elektronikmesse werden sicherlich auch andere Marken ihre Neuvorstellungen ins Schaufenster stellen. In 2019 überraschte etwa Withings mit seiner EKG-fähigen Smartwatch Move ECG. Gegebenenfalls hat auch Garmin etwas vorbereitet. Im letzten Monat tauchten Meldungen auf, dass die Instinct 2 in Arbeit ist und sie ihre Akkulaufzeit mit Solarenergie verlängern kann. Mit Sicherheit erscheinen im Jahresverlauf wie gewohnt immer wieder neue Modelle. Wir werfen mal in den Raum, dass womöglich der Forerunner 735 XT durch einen Forerunner 745 abgelöst wird.

Von Garmin ist der Sprung zu einem ebenfalls sehr sportlich ausgerichteten Unternehmen nicht weit: Fitbit schloss sich 2019 mit Google zusammen. Was geht aus dieser Zusammenarbeit hervor? Eine Ionic 2 ist alles andere als abwegig. Als besonders interessant gilt die Frage, ob Google selbst seine Pixel Watches in 2020 realisiert. Eine weitere Bereicherung für die Branche wäre es definitiv. Nicht wirklich weit lehnen wir uns aus dem Fenster, wenn wir von neuen smarten Uhren der Fossil Group sprechen. Viele der vermarkteten Labels wie Michael Kors oder Diesel zeigten diese auf der Internationalen Funkausstellung (IFA). Das dürfte auch 2020 das zentrale Event sein. Da Misfit in 2019 nicht ganz so aktiv war, könnte vielleicht schon zur CES etwas Neues auftauchen.

Samsung Galaxy Watch Active 2

Von Samsung sahen wir innerhalb weniger Monate zunächst die Galaxy Watch Active sowie später die Galaxy Watch Active 2. Die zweite Generation soll in diesem Jahr ein großes Software-Update erhalten und damit ein EKG am Handgelenk erstellen. Über einen weiteren stylischen Allrounder in Gestalt der Galaxy Watch würden wir uns auf jeden Fall freuen und dieser ist durchaus zu erwarten. Apple setzt sicherlich seinen Rhythmus mit der Watch Series 6 im September fort. Nachdem die fünfte Generation nur geringfügigen Veränderungen unterlag, erhält der Nachfolger Gerüchten zufolge zahlreiche neue Features – darunter erstmals ein Schlaftracking und eine längere Akkulaufzeit.

Abschließen möchten wir jedoch nicht mit einer Spekulation, sondern etwas Handfestem, was allerdings eher für den großen Geldbeutel bestimmt ist. Der Schweizer Uhrenhersteller TAG Heuer hat bestätigt, dass eine neue Smartwatch erscheint und Hublot serviert anlässlich der Fußball-EM ein exklusives Modell. Von der Montblanc Summit 2 gibt es laut Zulassungsunterlagen bald eine LTE-fähige Ausführung. Freuen wir uns auf ein smartes, spannendes Jahr 2020. Allen Kunden, Lesern und Wearable-Enthusiasten wünschen wir alles Gute für die kommenden zwölf Monate.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.