LG Smartwatch

Das südkoreanische Unternehmen LG zählt zu den treibenden Kräften im Segment der intelligenten Uhren. Bereits im Jahr 2009 brachte die Marke ihre erste Smartwatch auf den Markt und setzte somit die Entwicklung der gesamten Branche maßgeblich mit in Gang. Allerdings zeichnet sich die Smartwatch Geschichte von LG auch durch ein fortwährendes Auf und Ab aus: Die LG GD910 wurde 2009 veröffentlicht und unterschied sich stark von heutigen Wearables. So setzte LG hierbei auf eine Standalone Smartwatch mit einem integrierten Mobilfunkmodul. Direkt in die LG GD910 konnten Anwender also eine SIM-Karte einstecken und telefonieren. Der Erfolg am Markt blieb allerdings aus.

Anschließend beschritt LG dann mit seinen Fitness Trackern wie dem Lifeband Touch und Modellen wie der G Watch R konventionellere Wege. 2015 sollte dann, mit großem Tamtam angekündigt, die LG Watch Urbane 2 folgen: eine neue Smartwatch mit eigenem LTE-Zugang. Kurz vor der Veröffentlichung in Europa strich der Hersteller das Produkt aber vollständig. Die Ursachen bleiben ein Mysterium, da LG lediglich von technischen Problemen gesprochen hatte. In diesem Sinne wagt LG im Markt für Smartwatches immer wieder Innovationen, konnte jedoch das von Anfang an angedachte Wearable mit autarkem Zugang zu mobilen Breitbandverbindungen noch nicht am Markt etablieren.

Dafür haben die Südkoreaner zunächst Ende 2016 für Aufsehen sorgen können, als die Meldung aufkam, dass LG gleich vier neue Smartwatches im Folgejahr auf den Markt bringen wird. Abgesehen von den Produktbezeichnungen war zu den Eigenschaften nichts Konkretes bekannt. Einen zweiten Paukenschlag gab es dann Mitte Januar 2017. Da verriet ein Leak, dass die beiden Google Smartwatches in Zusammenarbeit mit LG entstehen würden. Bis dato gab es nur die Information, dass der Suchmaschinenriese mit einem anderen Unternehmen daran tüftelt. Im Zuge dieser Meldung machten auch die beiden offiziellen Produktbezeichnungen der intelligenten Uhren die Runde. Aus der ursprünglich als Google Angelfish bekannten Smartwatch wurde die LG Watch Sport und Google Swordfish verwandelte sich in die LG Watch Style. Sie sind zugleich die ersten beiden Wearables, welche mit dem völlig überarbeiteten Betriebssystem Android Wear 2.0 auf dem Markt erscheinen. Darüber hinaus sind im weiteren Jahresverlauf noch die eigenen LG Smartwatches zu erwarten.

Alle LG Smartwatches

LG Smartwatch Betriebssystem

LG setzt wie das Gros der Hersteller für seine Modelle wie die LG Watch, die runde Watch R oder die Watch Urbane auf Android Wear als Betriebssystem. Dadurch sind Vernetzungen zu sowohl Smartphones mit Android als auch iOS-Geräten möglich. Dank der breiten App-Unterstützung von Android Wear lassen sich viele gängige Apps über die Begleit-App auch an der Smartwatch nutzen bzw. versenden an das Wearable Benachrichtigungen.

Welche Funktionen haben die LG Smartwatches?

LGs Smartwatches bieten alle Funktionen, die man von modernen, intelligenten Uhren erwartet: Schrittzähler, Pulsmesser, GPS und eine weitreichende App-Vernetzung. Dabei gehen die Südkoreaner einen soliden Mittelweg aus neutralem Design und sportlicher Funktionalität. Als Besonderheit versucht LG weiterhin mobile, eigenständige Breitbandverbindungen für Smartwatches zu etablieren. Hier muss die Zeit zeigen, ob LG dies in Zukunft möglicherweise über eigene nanoSIM wie bei der LG Watch Urbane LTE oder eSIM wie bei der gestrichenen LG Watch Urbane 2 lösen wird.

LG und Google: Partnerschaft für zwei Smartwatches

Mitte Januar kam zum Vorschein, was Google lange mit Erfolg unter Verschluss gehalten hatte: Die ersten beiden eigenen Smartwatches, welche bis dato nur unter den Codenamen Angelfish und Swordfish bekannt waren, entstehen in gemeinsamer Zusammenarbeit mit LG. Das südkoreanische Elektronikunternehmen ist dafür ein denkbar passender Partner, denn schließlich hat die Marke entscheidend am Aufkommen der Smartwatch Technologie mitgewirkt.

Die Codenamen verwandelten sich von Angelfish in die LG Watch Sport und von Swordfish zu LG Watch Style. Zweitgenannte ist eine Smartwatch, die sich eher auf einen modischen Look und die grundlegenden Funktionen fokussiert. Sie ist gegen Spitzwasser geschützt und zeigt sich als ein jederzeit alltagstaugliches Unisex Wearable. Aufgrund ihrer simplen Bedienbarkeit eignet sie sich zudem auch für Einsteiger.

Mit einem größeren Umfang an Funktionen und technischer Ausstattung präsentiert sich die LG Watch Sport, welche gern als das Flaggschiff bezeichnet wird. Sie ist eine vollwertig ausgestattete Smartwatch, die sich sowohl durch eine Wasserdichtigkeit als auch einen optischen Pulsmesser auszuzeichnen weiß. Darüber hinaus ist sie mit einem GPS Sender versehen worden und ermöglicht das bargeldlose Bezahlen via NFC.

Die beiden Smartwatches, welche als Ergebnis der Partnerschaft zwischen Google und LG entstanden sind, haben den Status inne, die ersten beiden Geräte zu sein, welche mit Android Wear 2.0 ausgestattet sind.

LG Smartwatch Testberichte